Home

Felix Wankel

Wankelmotor

akt. Entwicklungen

Fahrzeuge

Mercedes

C111-I

C111-II

Tech. Daten

Geschichte

Flugzeuge

Motorräder

Wasserfahrzeuge

Motoren

Museen

Links

Bücher

Technik Lexikon

Kontakt

Forum

Börse

News

Rechtliches

Tipps

Suche

© Der Wankelmotor, 2000-2018 Impressum

Hier können Sie sich aus einem fremden Frameset befreien oder um auf die Hauptseite zu gelangen!
www.der-wankelmotor.de  

Mercedes Benz C111-II

Die Versuchsstudie C111-I wurde auf der IAA 1969 vorgestellt, der C111-II folgte auf dem Genfer Automobil Salon 1970. Der Dreischeibenmotor-Wankelmotor wurde  durch den Vierscheibenmotor ersetzt, welcher dem C111 II zu souveränen Fahrleistung verhalf. Um die Kupplungs-Pedalkräfte zu reduzieren, ging man auf eine Doppelscheiben-Kupplung über. Zwei Benzintanks zu je 60 ltr. Inhalt. Der Motor hatte ein Kammervolumen von 4x600ccm. Das Drehmoment stieg auf 40mkp bei 4000Upm und die Leistung auf 350PS bei 7000Upm. Das Gewicht des Motors beträgt 180kg. Dies ergibt ein Leistungsgewicht von 3,6kg/PS. Der C111-II beschleunigte aus dem Stand in 4,8sec von 0 auf 100km/h. Die Karosserie wurde mit der Bodengruppe verklebt und vernietet. Alle Fensterflächen wurden vergrößert. Der Luftwiderstand wurde gegenüber dem C111-I um 8% verringert, die Endgeschwindigkeit stieg auf 300km/h.
© Photo DaimlerChrysler

Der C111-II hat auch 30 Jahre nach seiner Vorstellung nichts von seiner Faszination verloren. Informationen zum Motor finden sie unter Motoren.
© Photo DaimlerChrysler

Bei diesem C-111 handelt es sich um einen Zwitter aus Typ1+2.
Er steht als Leihgabe im Autovision Tradition & Forum
© Photo Andreas Freund

Dieser C111-2 steht als Dauerleihgabe im Technikmuseum Sinsheim.
© Photo Andreas Freund

Werbung

Werbung

Werbung